Gästebuch

Liebe Gästebuch-Besucher,

 

Sie können an dieser Stelle auf Misstände aufmerksam machen, reichlich Kritik oder auch Lob spenden. Für mich ist es sehr wichtig über die Zustände in Norf informiert zu sein. Das betrifft das öffentliche Bild und den Zustand unseres Dorfes aber auch den kleinen Ärger, der uns im Alltag einfach nur stört.

Kommentare: 6
  • #6

    Eva Müller (Montag, 26 Mai 2014 11:59)

    zu Berichterstattung im Sonntagskurier vom 18.05.14: Frontalangriff gegen die Kokurrenz / Herr Reiner Breuer gegen Frau Waltraud Beyen

    zu Beyen hat kein Durchsetzungsvermögen!

    Herr Breuer hat keine Ahnung. Nur von den Plakaten lächeln - damit ist noch nichts getan!!!
    Bisher hat er für Derikum garnichts geleistet - hier sieht man ihn kaum.
    Er ist so versessen darauf den Wahlkreis Derikum zu gewinnen, daß er sich nicht scheut eine kompetente, sehr fleißige und Durchsetzungsstarke Politikerin,
    welche sich seit Jahren immer und jederzeit (Tag- + Nacht) für ihre Derikumer-Bürger - ob Alt- oder Jung einsetzt und immer wieder für deren Belange kämpft, politisch nieder zu machen.
    Auch wenn Waltraud Beyen einfach mal Tacheles redet, wenn nicht alle an einen Strang ziehen und Sie dafür einen Vorsitz aufgibt, hat dieses nichts mit Kompetenzverlust zu tun.
    Das ist einfach nur ehrlich. Sie weiß was sie für Derikum will und kämpft dafür auch wenn es einige Jahre dauert, daß ist für sie eine Herzensangelegenheit.
    Frau Beyen ist nicht nur in Wahlzeiten für die Derikumer Bürger ansprechbar und sichtbar, Nein sie ist immerzu für jeden zu sprechen. Alle Belange werden aufgenommen und abgearbeitet.
    Der Ausländeranteil in Derikum ist ziemlich hoch. Hier immer den richtigen Mittelweg für ein friedliches und gutes Miteinander zu finden ist schwer (keine Ghetto-Bildung zulassen). Aber es klappt ganz gut .
    Das ist auch ein großer Verdienst von Frau Beyen, hier hat sie viel Kraft und Arbeit investiert und bleibt auch jetzt immer dabei.
    Frau Beyen hält wöchentlich Bürgersprechstunden ab, organisiert jeden Monat 1x Senioren Tanzcafe, ladet alle Bürger zu musikalische Frühschoppen oder Sommerfeste ein, lädt ein zu Flughafenbesichtigungen, Kölner-Lichterfahrten, organisiert Hausaufgabenbetreuung, organisiert Dreckwegtage und beseitigt Müllecken, kümmert sich immer noch um dieTanzgarde, betreibt Familienhife, verschenkt Gutscheine für Bekleidung Kleinkinder an finanzschwache Familien, besorgt Praktikumsplätze für Jugendliche, kämft um Ausbildungsplätze, versucht gestrauchelte Jugendliche wieder auf dem rechten Weg zu bringen - sammelt Geldspenden und verteilt es an den Kindergarten und andere. Viele tausend Dinge werden auf dem kleinen Dienstweg erledigt.
    Wer steht morgens um 07:00 bereits mit Infostand an div. Standorten in Derikum + Norf ??? Natürlich Frau Beyen und verteilt Ostereier, Blümchen, kleine Präsente auch für Kleinkinder - Rosen zum Muttertag usw.usw.
    Sie kümmert sich um Schulwegsicherungen, weitere Parkplätze am Bahnhof (ist endlich fertig). Kämft mit der Bahn AG wegen den ewig verschmutzten Bahnhof, den fast immer defekten Aufzug.
    Nicht zu vergessen Altenheim und der Supermarkt - Diese Bauten standen schon vor zig Jahren immer wieder auf der Tagesordnung des BZA und in den Planungen der Stadt Neuss.
    Man könnte noch ganz viele Dinge aufzählen. Frau Beyen kümmert sich ! Das ist keine leere Phrase - Das ist Echt.
    Oder ist Herr Breuer nur neidisch ?
    Denn Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung - sagte bereits Wilhelm Busch

    Der Bericht wurde gesendet am 19.05.2014 zum Stadtkurier und Rheinischen Post

    Mit freundlichen Grüßen
    Eva Müller

    Ulmenallee 140
    41469 Neuss
    Tel. 02137 937 9276

  • #5

    Hildegard Müller (Montag, 30 Dezember 2013 12:13)

    Sehr geehrte Frau Beyen.
    Mit tiefer Betroffenheit mußte ich zur Kenntnis nehmen, daß Sie uns ab 2014 nicht mehr als Bezirksausschußvorsitzende zur Verfügung stehen.
    Ich hatte Sie schon auf der Weihnachtskarte der CDU (was ansich eine nette Idee ist) vermisst.
    Ja, Ihr Bezirk ist Derikum- aber wer hat sich denn je um uns aus Ihrer Partei gekümmert? Nur Sie!
    Wenn man die lange Liste der unvollendeten, verschobenen oder gar nicht erst angepackten Norfer Projekte liest wundert es nicht, daß der Stadtteil für unsere Mitmenschen immer unattraktiver wird.
    Junge und alte Menschen vermissen nahezu die gleichen Dinge: keine ausreichenden Einkaufsmöglichkeiten, keinen Bürgertreff für jung und alt usw.usw.
    Was Ihr Rückzug für Ihre Partei bedeuten kann -wenn sich nicht umgehend etwas ändert und sich jemand findet, der in Ihre Fußstapfen tritt- wird die Zukunft zeigen.
    Ich wünsche Ihnen, daß Ihr Slogan: "mit Freude im Einsatz" auch in Zukunft über viele Misslichkeiten hinwegträgt.
    Ich danke Ihnen für die vielen Jahre unermüdlichen Einsatzes und versichere Ihnen, daß dies nicht vergessen wird.
    Mit einem ganz großen DANKESCHÖN!
    und für das Jahr 2014 Gesundheit und Glück
    Hildegard Müller

  • #4

    A. Frieß (Mittwoch, 09 Oktober 2013 21:41)

    Liebe Frau Beyen,
    herzlichen Dank für die interessante und engagierte Führung in der Moschee heute.
    Viele Grüße von Anja Frieß und Christian Creutz, Studienseminar Neuss

  • #3

    Fam. Strauß (Montag, 04 März 2013 18:17)

    Jetzt wohnen wir schon länger in Derikum, aber erst heute finden wir diese Webseite. Wäre prima, wenn diese Informationsplattform mehr und auch aktuellere Inhalte bieten würde.
    Unabhängig davon - ein Dank an Frau Beyen für Ihr Engagement.
    Wir wünschen einen schönen Geburtstag dieses Jahr!

  • #2

    Nils Hillmann (Mittwoch, 19 Dezember 2012 22:01)

    Hallo Frau Beyen,

    vielen Dank für Ihre Einladung. Wir sehen uns dann im neuen Jahr :-)

    Herzliche Grüße,
    Nils Hillmann

  • #1

    waltraud-beyen (Mittwoch, 19 Dezember 2012 21:59)

    Ich wünsche Ihnen schöne Feiertage, alles Gute im Neuen Jahr und lade Sie rechtherzlich zum
    Neujahrsumtrunk, am Montag, den 14. Januar 2013 um 20.00 Uhr, ins Haus Derikum ein.

    Herzlichst, Ihre Waltraud Beyen!

Termine

Jeden 1. Sonntag im Monat

Tanzcafé im Haus Derikum

Ruhrstrasse 45

Parkmöglichkeiten auf dem ALDI Parkplatz

Jeden Donnerstag

biete ich von 10.00 bis 11.00 Uhr eine Sprechstunde im Haus Derikum an.

Jeden Donnerstag

gemütliches Frühstück ab 9.30 Uhr im Haus Derikum (Für alle Bürgerinnen und Bürger) mehr...

Jeden ersten Donnerstag im Monat

10.00 Uhr Rentenberatung im Haus Derikum. (Herr Wessels ehrenamtlich) mehr...

Wetter aktuell

Das Wetter in Neuss